Herzhafte Suppen-Trinknahrung Fresubin Soup, Fa. Fresenius (Sangro)
schmeckt erwärmt am besten

Herzhafte Suppen-Trinknahrung Fresubin Soup, Fa. Fresenius (Sangro)

Trinknahrung in Suppenform. Fresubin Soup ist hochkalorisch und besitzt keine Ballaststoffe (bis auf Geschmacksrichtung Tomate). Eingesetzt wird sie bei erhöhtem Energiebedarf durch konsumierende Erkrankungen oder bei Appetitlosigkeit. Um einen besseren Geschmack zu erzielen, sollte Fresubin Soup erwärmt werden. Bei Appetitlosigkeit, Rekonvaleszenz und allgemein erhöhter Energiebedarf ist diese Nahrungsergänzung bestens geeignet. Sie stellt vor allem eine geschmacklich interessante Alternative zur herkömmlichen Trinknahrung dar. Die oftmals süßen Geschmäcker der flüssigen Trinknahrung stehen im Gegensatz zur herzhaften Kost dieser Suppen-Trinknahrung. Tolle Geschmacksrichtungen, wie Tomate und Grünes Gemüse schmecken richtig gut und sind mal etwas anderes. Stellen Sie die kleinen 200 ml Becher zur Erwärmung in die Mikrowelle und nach einigen Minuten ist die herzhafte Suppen-Trinknahrung verzehrfertig. Diese Kost schmeckt erwärmt einfach am besten. 

Herzhafte Suppen-Trinknahrung Fresubin Soup, Fa. Fresenius (Sangro)
Herzhafte Suppen-Trinknahrung Fresubin Soup, Fa. Fresenius (Sangro) Hochkalorische Trinknahrung
Trinknahrung Fortimel Creme zum löffeln als Dessert Trink- und Aufbaunahrung MILKRAFT mit Mineralstoffen und Vitaminen

Weitere Produkte in der Kategorie Hochkalorische Trinknahrung

Trinknahrung oder Aufbaunahrung:

Trinknahrung ist flüssig, ergänzt Ihre Nahrung und schmeckt lecker.


Trinknahrung enthält im richtigen Verhältnis:

  • Elektrolyte / Mineralstoffe
  • Eiweiß
  • Fette
  • Kohlenhydrate
  • Vitamine
  • Spurenelemente

Trinknahrung schmeckt gut, und hilft Ihnen bei vielen Erkrankungen und Beschwerden.
Mit einem Päckchen am Tag decken Sie einen Großteil Ihres Bedarfs an Vitaminen und anderen wichtigen Bestandteilen ab!

In unserer Aufbaunahrung sind also alle wichtigen Bestandteile enthalten, die Sie zur Deckung Ihres Tagesbedarfes an Vitaminen und Mineralien benötigen!
Gerade im fortschreitenden Alter und in der Rekonvaleszenz ist eine ausreichende Nährstoff-Versorgung besonders wichtig.

1) Bei Chemotherapien:
Aber auch bei Krebs- und HIV-Patienten kommt Trinknahrung zum Einsatz.
In der Chemotherapie ist der Körper einer gefährlichen Strahlung ausgesetzt, welche das Immunsystem angreift und die Abwehrkräfte schwächt.
Mit Nahrungsergänzung, wie z.B. der Trinknahrung Resource 2.0 werden in konzentrierter Form Vitamine und Mineralstoffe in den Körper befördert, welche dann das Immunsystem wieder aufbauen und stärken.

2) Bei Langwierigen Problemen mit Wunden und Druckgeschwüren:
Bei nahezu allen Patienten, die lange Zeit bettlägerig sind, treten verschiedene Formen von Wundheiungsstörungen bzw. Druckgeschwüren (Dekubitus) auf.
Die Basis für Prophylaxe und Therapie von Wundheilungsstörungen stellt eine ausreichende und ausgewogene Ernährung dar.
Wir empfehlen: vollbilanzierte Trinknahrung als aktiven Bestandteil der Ernährung.

Durch Ergänzungsnahrung, wie z.B. Ensure Plus Drink von Fa. Abbott werden alle notwendigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in den Körper transportiert. Die Haut kann sich besser regenerieren und unterstützt somit den Wundheilungsprozess!

3) Bei Diabetes:
Es gibt spezielle Trinknahrung für Diabetiker. Diese Ergänzungsnahrung ist speziell auf die diabetische Stoffwechsellage abgestimmt. Die enthaltenen Bestandteile wirken nicht nur positiv auf das Herz-Kreislauf-System, sonderm tragen nach neuesten Erkenntnissen wahrscheinlich dazu bei, die Insulinsensitivität zu erhöhen.

Bei der Wahl der richtigen Trinknahrung ist Ihnen auch unser Entscheidungsbäumchen (auch als PDF-Datei)  behilflich. Es beschränkt sich allerdings nur auf die Trinknahrungen der Firma Abbott.

Entscheidungsbaum zur Wahl der richtigen Trinknahrung

Unzureichende Nahrungsaufnahme führt zu einem Energie-Defizit

Prävalenz von Mangelernährung bei Aufnahme in die Klinik:

  • 56% der geriatrischen Patienten
  • 38% der onkologischen Patienten

Die tägliche Energieaufnahme älterer Patienten ist oft nicht ausreichend:

  • durchschnittlich werden nur 75% des Bedarfs gedeckt
  • 21% der Patienten nehmen weniger als 50% der benötigten Energie zu sich.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Sanivit-Team

Oliver Barth
Tel. 0351 8 66 26 16
E-Mail: barth@sanivit.eu