Blutdruckmessgerät Tensoval Duo Control, Fa. Hartmann
Das Blutdruchmessgerät hat eine überragende Genauigkeit!

Blutdruckmessgerät Tensoval Duo Control, Fa. Hartmann

Die Vorteile zweier Messmethoden sind in dieses Blutdruckmessgerät integriert. Für gute Lesbarkeit sorgt ein großes Display. Besonders gut geeignet ist dieses Gerät für Menschen mit Herzrythmusstörungen und Bluthochdruck. Man bekommt stehts genaue Werte, da die Störanfälligkeit dieses Gerätes stark verringert wurde.

Blutdruckmessgerät Tensoval Duo Control, Fa. Hartmann
Blutdruckmessgerät Tensoval Duo Control, Fa. Hartmann Blutdruckmessgeräte
Blutdruckmessgerät Boso medistar S Blutdruckmessgerät medicus control

Weitere Produkte in der Kategorie Blutdruckmessgeräte

Das sollten Sie beim Blutdruckmessen beachten:

  • Bei der Messung sollten Sie bequem sitzen und sich vor der Messung 5 Minuten lang entspannen. Während der Messung jegliche Bewegung vermeiden.
  • Messen Sie den Blutdruck am Anfang an beiden Armen, danach nochmal an dem Arm, dessen Wert höher lag.
  • Vermeiden Sie es, während der Messung zu sprechen.
  • Eine Stunde vor der Messung auf Nikotin und Kaffee verzichten.
  • Zwischen zwei Messungen lassen Sie bitte mindestens zwei Minuten vergehen.

So legen Sie die Manschette richtig an...

Oberarmmessung:

  • Legen Sie die Manschette am unbekleideten Oberarm an.
  • Die Markierung auf der Manschette sollte sich auf der Arterie des Oberarms befinden.
  • Ziehen Sie die Manschette so fest, dass ein bis zwei Finger  zwischen Arm und Manschette passen.

Handgelenkmessung:

  • Legen Sie die Manschette am unbekleideten Handgelenk an.
  • Die Manschette soll straff anliegen.

Achten Sie sowohl am Oberarm als auch am Handgelenk auf den passenden Manschettenumfang, da es sonst zu Fehlmessungen kommen kann.

Wichtig: Die Manschette muss sich in Herzhöhe befinden!

  • Oberarmmessung: Beim Sitzen am Tisch mit aufgelegtem Unterarm befindet sich die Manschette automatisch in Herzhöhe.
  • Handgelenkmessung: Halten Sie Ihren Arm entspannt am Körper. In dieser Position befindet sich das Handgelenk mit dem Messgerät in Herzhöhe.

>>> Ist die Manschette über Herzhöhe, erhalten Sie zu niedrige Messwerte. <<<
>>> Ist die Manschette unter Herzhöhe, erhalten Sie zu hohe Messwerte. <<<

Ihr Blutdruck unterliegt Schwankungen

Schwankende Blutdruckwerte, auch bei direkt aufeinanderfolgenden Messungen, sagen nichts über die Genauigkeit des Gerätes aus. Der Blutdruck ist kein konstanter Wert und ist nie über mehrere Minuten exakt gleich. Aus diesem Grund ist es wichtig, regelmäßig und immer zur gleichen Tageszeit zu messen. Eine Einzelmessung zeigt nur eine Momentaufnahme und ist nur bedingt aussagefähig.

Viele Geräte verfügen über eine Mittelwertanzeige, die den Durchschnittswert vieler Einzelmessungen angibt und eine aussagekräftigere Beurteilung Ihres Blutdrucks ermöglicht.

Weitere Informationen zu Blutdruckmessgeräten erhalten Sie auf unsere Produktseiten oder direkt beim Hersteller Boso auf www.boso.de!