Bewegungstrainer Mobifit Pro, Fa. Bischoff & Bischoff

Bewegungstrainer Mobifit Pro, Fa. Bischoff & Bischoff

Mit dem motorgestützen Bewegungstrainer Mobifit ist ein belastungsarmes Training möglich. Die Arme oder Beine werden stufenweise gekräftigt. Zu diesem Zweck können die Geschwindigkeit und der Widerstand individuell eingestellt werden. Der Ober- und unterkörper wird gekräftigt und die Flexibilität erhöht. Zusätzlich fördert der Bewegungstrainer die Durchblutung und kann zur Rehabilitation sowie zur Verbesserung der Fitness verwendet werden. Ideal für Menschen mit einer Gehschwäche, mit Gleichgewichtsstörungen, Gelenkversteifung und Herz-Kreislaufproblemen.

Bewegungstrainer Mobifit Pro, Fa. Bischoff & Bischoff
Bewegungstrainer Mobifit Pro, Fa. Bischoff & Bischoff Bewegungstrainer
Elektrischer Bewegungstrainer für Arme und Beine Bein- & Bewegungstrainer movanimo touch

Bewegungstrainer Mobifit Pro, Fa. Bischoff & Bischoff Bewegungstrainer Mobifit Pro, Fa. Bischoff & Bischoff

Weitere Produkte in der Kategorie Bewegungstrainer

Bewegungstherapie mit den MOTOmed Bewegungstrainern - was kann sie auch für mich tun?

  • Reduzierung von Spastiken: Die Muskulatur wird gelockert, bei einschießender Spastik, bei gesteigertem Muskeltonus oder bei allgemeiner Unbeweglichkeit
  • Restmuskelkräfte aktivieren: Entdecken Sie Ihre Restmuskelkraft neu, die vielleicht durch Spastik unterdrückt werden oder einfach nicht mehr ausreichen um sich vollständig bewegen zu können
  • Fördert das Gehen: Eigenständiger Aufbau der körperlichen Grundfitness, um das Gehen wieder zu ermöglichen
  • Stärkung von Psyche und Wohlbefinden: Bewegung tut auch Ihrem Körper gut! Verbessern Sie Ihr eigenes Wohlbefinden und sorgen Sie selbst für das Freisetzen versteckter Energiereserven
  • Die Folgen von Bewegungsmangel verringern, z.B.: Gelenkversteifungen, Durchblutungsstörungen, Muskelabbau, Osteoporose, Kreislaufschwäche, und einiges mehr

Indikationen:

Die Bewegung mit MOTOmed ist besonders wichtig bei Lähmungserscheinungen oder neuromuskulären Erkrankungen, mit größtenteils Funktionsverlust von Bein- und/oder Arm-Beweglichkeit durch:

Multiple Sklerose, Schlaganfall, Querschnittslähmung, spastische Lähmungen, Muskelerkrankungen, Schädel-Hirn-Trauma, Cerebralparese, Parkinson, Spina bifida, Polyneuropathie, Guillain-Barré-Syndrom, Polio, Muskeldystrophie, ALS, oder bei Unbeweglichkeit durch orthopädische Erkrankungen und allgemeinem Bewegungsmangel.

Bewegung ist nicht nur eine Zugabe um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern, sondern ist essenziell für die optimale Funktionsweise des menschlichen Körpers. Bewegungsmangel löst unter anderem neurologische und neuromuskuläre Erkrankungen aus. Aber ist ausreichende Bewegung auch mit körperlichen Einschränkungen möglich? Wir sagen Ja!

Die Lösung könnte auch für Sie MOTOmed Bewegungstherapie heißen. Es handelt sich dabei um eine gleichmäßige, runde und gesunde Bewegung die dem Fahrradfahren ähnelt. Das Training erfolgt aus Rollstuhl oder Stuhl heraus.

Das Beste: Dabei sind sie total Jahreszeitenunabhängig! Außerdem können Sie ungestört in ihrer gewohnten Umgebung Ihr Training absolvieren. Entweder motorbetrieben, motorunterstützt oder selbstständig mit eigener Muskelkraft.

Die Vorteile der MOTOmed Bewegungstherapie im Überblick:

Das Training erfolgt vom sicheren Rollstuhl oder Stuhl aus.
Der Motor "übernimmt" und motiviert Sie zum aktiven Training.
Die runde und harmonische Bewegung lockert effektiv die Muskulatur.
Durch sogenanntes "ServoTreten" entsteht kein Anfangswiderstand.
Spastiken können frühzeitig erkannt, gelockert und gelöst werden.
Training des Körpers und der Konzentration.
Koordinations- und Motivationsprogramme.
Der Bewegungstrainer kann mit über 90 Zubehörteilen ausgestattet werden.
Gezieltes Training der schwächeren Körperseite.

Sanfte und sichere Bewegung bei Lähmung und Spastik

Lockerungsantrieb gegen länger andauernde Muskelverspannungen. Durch einen absolut sanft fließenden Bewegungsantrieb, mittels des leistungsstarken Motors, können Muskeln gelockert, langsam Verspannungen gelöst und Muskelschmerzen gelindert werden. Der besonders sanfte Lockerungsantrieb überträgt den Bein-Betrieb ruckelfrei durch einen Riemen.

Bewegungsschutz

Sichere Überwachung des Muskelzustandes über das gesamte Training hinweg. Der Bewegungsschutz stoppt den MOTOmed schon bei der kleinsten Verkrampfung. Dabei bleibt dieser nicht konstant, sondern passt sich der Grundspannung Ihrer Muskulatur an, bleibt immer optimal sensibel.

Spastiklockerungsprogramm

Lockerung von Muskelverspannungen und Spastiken. Wenn der Bewegungsschutz eine Spastik erkannt hat, wird automatisch die Kurbenbewegung gestoppt und die Kurbelrichtung sanft gewechselt. Das wird solange wiederholt  bis die Verkrampfung gelöst ist. Dabei wirkt das therapeutische Prinzip: Beugespastik wird durch Strecken gelöst, Streckspastik hingegen durch Beugen.

Die Funktion MOTOmed Servotreten

Dabei kommt ein ähnlicher Effekt wie bei einer Servolenkung zum Einsatz, mit der beispielsweise ein Auto mit einem Finger gelenkt werden kann. Kleinste Muskelimpulse werden erkannt und elektronisch bei der Kurbelbewegung unterstützt. Damit kann schon bei minimalem Kraftaufwand ganz allein trainiert werden.

Feedback im Detail und Echtzeit

Während des Training sehen Sie genau was und wie sie trainieren. Darauf können Sie dann Ihre Bewegungstherapie ausrichten. Sie erhalten ein Ziel vor Augen, steigern Ihre Motivation und können sich mit anderen über den Nutzen und die Ergebnisse austauschen.

  • Wichtige Trainingsdaten im Überblick
  • Großdarstellung wichtiger Werte in abwechselnder Reihenfolge
  • Für jedes Training werden 24 trainingsrelevante und aussagekräftige Trainingsdaten gesichert
  • Bisherige Trainingseinheiten bleiben gesichert!

MOTOmed viva 1

Das Grundmodell für das Beintraining lässt sich mehrstufig bis hin zum Kombinationsgerät für Bein- und Armtraining ausbauen. Im Gegensatz zum viva 2 wird das MOTOmed viva 1 Therapiegerät mittels einer handlichen Kabelfernbedienung gesteuert. Symmetrietraining und Trainingsrückmeldungen werden über eine einfache digitale Anzeige dargestellt.

MOTOmed viva 2

Der MOTOmed viva 2 verfügt über eine anwenderfreundliche Bedieneinheit mit großen Tasten und einem Farbleitsystem. Beides sichert die einfache Bedienung ab. Beispielsweise wird der nächste empfohlene Bedienschritt mit grün leuchtenden Tastenfeldern angezeigt. Während des Trainings können z.B. die Bremsbelastungsstufe und die motorbetriebene Kurbeldrehzahl verändert werden.

MOTOmed viva 2 wurde auf die speziellen Bedürfnisse von gehbedinderten Menschen und Rollstuhlfahrern, mit zusätzlichem Handicap in der Arm-, Hand- und Fingermotorik sowie Sehstörungen abgestimmt.

Er lässt sich mit einem Arm-/Oberkörpertrainer erweitern. Bedienschritte und interessante Trainingsrückmeldungen können in 26 Sprachen eingestellt und angezeigt werden.